Loading...
Sportbootführerschein See2018-12-10T10:12:28+00:00

Sportbootführerschein See (SBF-See)

Direkt zur Anmeldung
Termine
Preise

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Der Sportbootführerschein See (SBF-See) heißt eigentlich korrekt: Sportbootführerschein Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen.
  • Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil (zwei separate Termine).
  • Beim Erwerb des Bodenseeschifferpatents kann eine kleine Zusatzprüfung zum Thema Navigation abgelegt werden. Dies ersetzt dann die Praxisausbildung und Praxisprüfung für den Spotbootführerschein See.

Wann brauche ich den Motorbootschein?

  • Die amtliche Fahrerlaubnis SBF Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen ermöglicht das Führen von motorisierten Sportbooten mit mehr wie 15 PS Leistung in nationalen Küstengewässern (12 sm) und ist Voraussetzung für alle Yachtsegelscheine (SKS, SSS, SHS).

Vorraussetzung zum Erwerb

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Ärztliches Zeugnis (Formular zum Download in unserem Dokumentenbereich)
  • Lichtbild
  • Antrag auf Zulassung zur Prüfung (Formular zum Download in unserem Dokumentenbereich)
  • ggf. Anerkennung der praktischen Prüfung über das Bodeseeschifferpatent mit Zusatzprüfung Navigation

Die Ausbildung

  • Zu Beginn unserer Saison (Februar/März/April) und im Herbst (September/Oktober) bieten wir unsere 2-Tages-Crash-Kurse Theorie (insgesamt ca. 12 Stunden) an. Wir bereiten euch in den Themen Navigation, Wetter, Seemannschaft und Recht zielgerichtet auf die Theorieprüfung zum Sportbootführerschein-See vor.
  • Kurszeiten beim Crash-Kurs:
    Samstag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Sonntag 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr
  • Auch ein absolvierter Theoriekurs, vor allem in Form eines Crashkurs, schliesst natürlich ein eingehendes Wiederholen des Lehrstoffes im Eigenstudium vor einer erfolgreichen Prüfung nicht aus.
    Auch außerhalb unserer Theorietermine helfen wir euch bei fachlichen Fragen gerne weiter!
    Für alle Teilnehmer unserer Theoriekurse empfehlen wir die Lern-App „SBF-Fragen“ des Lehrbuchverlages Delius Klasing als Unterstützung für den Lernfortschritt! Weitere optionale Lehrmaterialien, die ihr für den Theoriekurs benötigt sind: Lehrbuch, Seekarte, Navigationsbesteck (auch Leihweise) und amtliche Fragebögen zum üben. Lediglich eine Variante der Übungskarten sind für euch zwingend nötig (im Lehrbuch oder den Fragebögen enthalten oder separat erhältlich).
  • Praxisausbildung an individuell vereinbarten Terminen. In der Regel werden 3-4 Termine à 2 Stunde bei maximal zwei Schülern auf dem Boot bzw. gleich viele Einzelstunden bei einem Schüler auf dem Boot bis zur Prüfung benötigt. Das bedeutet ensprechend 6-8 Stunden auf dem Boot bzw. 3-4 Std. am Steuer pro Schüler! Bis zu 5 Termine bei Bedarf sind bei uns im Preis inklusive.
  • Praxisbegleitend gibt es ein verständliches Skript und weitere Übungsmaterialien für die Knotenkunde und Navigation zum Mitnehmen.
  • Theorieprüfung (wochenends zu diversen Terminen verschiedener Prüfungsausschüsse Deutschlandweit. Genaueres s. unter Terminen)
  • Die Praxisprüfung wird in der Regel über das Bodenseeschifferpatent mit Zusatzprüfung Navigation anerkannt. Die direkte Praxisprüfung zum Sportbootführerschein See bieten wir daher nur einmal im Jahr im Frühjahr an, für alle die Interessenten, die keine Navigationszusatzprüfung gemacht haben oder den Weg über das Bodenseeschifferpatent nicht gehen wollen oder können (z.B. wenn man in der Schweiz wohnhaft ist, ist die deutsche Prüfung zum Bodeseeschifferpatent mit Navigation nicht möglich, die Prüfung zum Sportbootführerschein See aber sehr wohl).

Und danach? Welche Scheine gibt es noch?

  • Im Bereich Motorboot gibt es für die Freizeitschifffahrt keine weiteren vorgeschriebenen Befähigungsnachweise für die eigentliche Bootsführung von motorgetriebene Fahrzeugen im Küstenbereich oder auf dem offenen Meer .
  • Freiwillige Scheine des DSV (Deutscher Segler Verband) sind der SKS (Sportküstenschifferschein, Geltungsbereich inhaltlich bis 12 Seemeilen) der SSS (Sportseeschifferschein, Geltungsbereich inhaltlich bis 30 Seemeilen) und der SHS (Sporthochseeschifferschein, Geltungsbereich inhaltlich für weltweite Fahrt) werden meist als Segelscheine verstanden, können aber auch ausschließlich „unter Maschine“ erworben werden.
  • Hat man den SBF-See, wir einem der praktische Prüfungsteil für den SBF-Binnen und das Bodenseeschifferpatent anerkannt.
  • Sowohl für die Binnenschifffahrt als auch für die Seeschifffahrt (Nah- und Fernbereich) gibt es noch entsprechende Funkzeugnisse (UBI und SRC/LRC).

Termine für die Ausbildung und Prüfung zum Sportbootführerschein-See

Ausbildungstermine SBF-SeeTheoretische und praktische Prüfungstermine SBF-See
Praxis:
individuelle Ausbildungstermine
Praxisprüfung:
Mai 2019
möglich

Für alle weiteren Theorieprüfungen gilt:
Praxisteil nur durch Anerkennung über das
Bodenseeschifferpatent+Navigation möglich

Theorieprüfungen:

Zeitnah zu unseren Ausbildungsterminen gibt es mögliche
Prüfungstermine (immer wochenends) folgender Prüfungsausschüsse:
- PA-Bodensee des DSV
- PA-Stuttgart des DSV
- PA-Bodensee des DMYC

Kontaktdaten s.u.

Weitere Prüfungstermine der verschiedenen Prüfungsausschüsse des DSV deutschlandweit. s. www.dsv.org
Theorie (2Tage-Crash-Kurs):
Sa/So 11./12. Mai 2019
Theorie (2Tage-Crash-Kurs):
Sa/So 21./22. September 2019

Theorieprüfungen sind zu vielen Termine der Prüfungsausschüsse des DSV oder DMYV möglich:
– Prüfungsausschuss „Bodensee“ des DMYV, Prüfungsorte: z.B. in Stuttgart, Langenargen, Esslingen, Plochingen,
  Remseck, Breisach, Karlsruhe, Weinfelden und Poppenweiler.
  Genaue Informationen erhalten Sie auf Anfrage bei Herrn Bussmann vom Prüfungsausschuss Bodensee des DMYV
mbussmann-pa-bodensee@t-online.de

– Prüfungsausschuss Bodensee des DSV, Prüfungsorte: z.B. Kressbronn, Langenargen, Schluchsee, Freiburg, Weisweil.
  Informationen und Termine unter www.pruefungsausschuss-bodensee.org
– Prüfungsausschuss Stuttgart des DSV, Prüfungsorte in der Umgebung Stuttgart.
  Informationen unter www.pruefungsausschuss-stuttgart.org